Ex zurück? Warum jetzt etwas anderes wichtiger ist

Wie bekomme ich den Partner zurück?

Der Schmerz nach der Trennung ist groß. Und die Hoffnung, dass der Ex / die Ex Ex zurück - Trennungsschmerzzurückkommt. Die Gedanken kreisen darum: Was habe ich falsch gemacht? Was muss ich tun, um den Partner zurückzugewinnen?

Oberflächlich gesehen macht das Sinn. Schließlich muss es einen Grund geben, weshalb der Partner gegangen ist. Trotzdem ist es in vielen Fällen der falsche Ansatz. Weil er die feinstoffliche Realität nicht mit einbezieht.

Eine Feinstofftherapie findet die Ursache für Trennungsschmerz und Verlustangst oft in der Vergangenheit. Durch einen Schock kann es zu einer Unordnung im Feinstoffkörper kommen. Ein überforderndes Ereignis oder auch eine Lüge kann die Ursache des Schocks sein. In vielen Beziehungen ist feinstofflich etwas passiert, zum Beispiel durch eine Fehlgeburt oder die Geburt eines Kindes.

Es ist bekannt, dass viele Paare nach der Geburt eines Kindes unglücklicher sind als vorher. Meist führt man die Spannungen in der Beziehung zwischen den Eltern auf den Schlafmangel zurück. Das Schreien des Säuglings in der Nacht ist für die Eltern Stress pur.

Die Ursache liegt jedoch oft tiefer.

Ursachen für Beziehungsangst in der Kindheit Kinder spüren, wenn etwas in der Atmosphäre nicht stimmt. Natürlich schreit ein Kind, wenn es Schmerzen oder Hunger hat. Aber neben diesen Bedürfnissen des physischen Körpers gibt es feinere Ursachen, die bei Schreikindern ihre Ursache im Feinstoffkörper des Babys oder der Mutter haben.

Bestimmte Ereignisse in der Schwangerschaft und während der Geburt wirken wie ein Schock, sowohl für die Mutter als auch für das Kind. Bei der Geburt im Krankenhaus wird auf die Gesundheit des Körpers von Mutter und Kind geachtet, oft aber werden die feinstofflichen „Nebenwirkungen“ einer lebensrettenden Maßnahme nicht wahrgenommen.

Baby-Blues oder eine bedrückte Stimmung nach der Geburt können eine Folge einer Verletzung des Feinstoffkörpers sein. Die gute Nachricht ist: Diese Verletzungen im Feinstoffkörper können wieder aufgelöst werden.

In einer Feinstofftherapie werden die Selbstheilungskräfte des Feinstoffkörpers unterstützt. Sie arbeiten wie die Selbstheilungskräfte im physischen Körper: Sie lösen die Blockaden im Feinstoffkörper auf, die Lebensenergie kann wieder ungestörter fließen, das Gefühl von Geborgenheit und Lebensfreude kommt zurück.

Ex zurück

Hier können nur einige feinstoffliche Ursachen für eine feinstoffliche Unordnung angeführt werden. So lange die innere Unordnung nicht aufgelöst ist, nützt es nichts, wenn der Partner zurückkommt.

Erst einmal aufräumen: Man muss sich nicht mit innerer Unordnung abfinden. Sich auch nicht gleich in eine neue Beziehung  stürzen (Rebound-Beziehung). Ziel einer Feinstofftherapie ist deshalb nicht, den Ex zurückzubekommen. Das Ziel ist mehr zu sich kommen. Ein Partner kann einem auf Dauer nicht glücklich machen, wenn es Belastungen und Verletzungen im Feinstoffkörper gibt. Da gilt es erst einmal die Belastungen und Verletzungen aufzulösen.

Geben und Nehmen

Eine Beziehung ist dann erfüllend, wenn für beide das Geben im Vordergrund steht. Wenn dagegen für beide die eigene Bedürftigkeit im Vordergrund steht, dann kann eine Beziehung nicht funktionieren. Ein erfülltes Herz fließt über, Liebe breitet sich aus. Erst wenn man in Kontakt mit den eigenen Kraftquellen in sich selbst ist, kann man die liebenswerte Individualität des anderen erkennen.

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Ersttermin: 030 / 220 129 17

Wie feinstoffliche Belastungen und Verletzungen aufgelöst werden erfahren Sie hier: Feinstofftherapie

 

Engpass konzentrierte Therapie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen